Lachende Frau mit Blumen in den Haaren bekommt Wasser ins Gesicht.

Der Sprung in den See, die Freudentränen an der Hochzeit, die traurigen Szenen beim Liebesfilm, der nasskalte Wind beim Velo fahren, …. und das Augenmake-up sitzt immer noch. Ein Hoch auf die Kosmetikindustrie, die uns dank wasserfester Schminke ein Kopfzerbrechen abnimmt. Die Frage: «Ist mein Make-up verschmiert?» ist passé.

Vielen Frauen geht es gleich: Am Morgen geben wir uns Mühe beim Schminken und gehen hübsch aus dem Haus. Nach ein paar Stunden ist der Lidstrich halb verschwunden, die Wimperntusche unterstreicht die Augenringe anstatt die Wimpern und der Lidschatten ist in der Lidfalte zu einem Strich geworden.
Wasserfestes Augenmake-up muss also her … doch auf was muss ich dabei achten? Darf ich wasserfestes Augenmake-up täglich verwenden? Wie schminke ich mich am besten ab?

Stark geschminkte Frau in Nahaufnahme, ihr läuft Wasser von oben über das Gesicht.

Warum verläuft wasserfeste Schminke nicht?

Mascara, Eyeliner oder Foundation mit dem Vermerk “wasserfest” oder “waterproof” enthalten weniger Feuchtigkeit, dafür mehr Wachse. Wasserfestes Make-up haftet deshalb länger auf der Haut und das Wasser perlt ab.

Richtig Abschminken – aber wie?

Für unsere Haut und vor allem auch für unsere Augen ist es wichtig, dass wir uns jeden Abend abschminken. Doch weil das wasserfeste Make-up eben hält und hält und hält, ist es umso schwieriger, die ganze Bemalung am Abend wieder vom Gesicht zu bekommen. Am besten funktioniert es mit einem Abschminkprodukt auf Ölbasis. Öl kann die wasserfesten Inhaltsstoffe aufbrechen und so die Schminke entfernen. Gleichzeitig pflegt das Öl trockene oder rissige Haut. Auch die Wimpern freuen sich über eine regelmässige Feuchtigkeitskur. Vorsicht allerdings, wenn Sie Kontaktlinsen tragen: Unter Umständen reizt das Öl die Augen.
Die meisten Mascaras sind wasserfest bis 38°C. Deshalb empfiehlt es sich, beim Abschminken der Wimpern das Wattepad mit warmen Wasser zu befeuchten.

Wasserfeste Mascara schonend entfernen

Hier ein paar Tipps, um die Wimpern möglichst wenig zu strapazieren:

  1. Wasser als Grundlage: Das Wattepad mit warmem Wasser befeuchten, dann den Entferner draufgeben. Sie benötigen so weniger Flüssigkeit und das Pad fusselt nicht.
  2. Nicht Reiben: Das Pad mit dem Entferner sanft für ca. 30 Sekunden auf die Wimpern halten. So kann der Entferner einziehen und die Tusche schonend entfernen, dabei sanft dem Schwung der Wimpern folgen.
  3. Die richtige Richtung: Wenn Sie doch leicht reiben müssen, bei geschlossenen Augen immer von aussen nach innen, das heisst von der Schläfe zur Nase hin oder von oben nach unten reiben, damit keine Schminke ins Auge gelangt.

Interview mit den Profis

Sylvia Pusz und Rahel Borer sind Profis in Sachen Make-up. Sylvia Pusz ist ausgebildete medizinische Kosmetikerin und Rahel Borer medizinische Praxisassistentin. Beide arbeiten in der Vista Klinik in Binningen.

Darf wasserfestes Augenmake-up täglich verwendet werden?
Sylvia Pusz: Wasserfestes Augenmake-up lässt sich weniger gut entfernen als normales Augenmake-up. Beim Abschminken rubbelt man fester mit dem Wattepad auf dem Auge. Dies verursacht Wimpernausfall und fördert die Faltenbildung. Wasserfestes Augenmake-up sollte man also wirklich nur für besondere Anlässe auftragen.

Muss man (frau) sich wirklich jeden Abend abschminken?
Sylvia Pusz: Unbedingt! Die Zellerneuerung findet nachts statt. Während wir schlafen, ist die Haut fleissig an der Arbeit. Sie glättet Falten, produziert neues Gewebe und repariert Zellen, sodass wir am Morgen wieder frisch aussehen. Haben wir noch Make-up- und Schmutzrückstände auf der Haut, verstopfen diese die Poren und es entstehen Pickel und Mitesser. Ausserdem bleibt die Bettwäsche schön sauber 😉

 

Stimmt es, dass wasserfeste Mascara die feinen Wimpernhärchen austrocknet und sie dadurch sogar abbrechen können?

Ja, das ist richtig. Wasserfeste Mascara trocknet unsere Wimpern aus, sodass sie leicht abbrechen. Das unsanfte Entfernen der Wimperntusche lässt die feinen Härchen noch schneller ausfallen.

Wann kann wasserfestes Augenmake-up für die Augen gefährlich werden?
Rahel Borer: Die am meisten verwendeten wasserfesten Inhaltsstoffe wie Isododecan und Wachs basieren auf Paraffin. Paraffin wird aus Erdöl gewonnen und kann Allergien und Hautirritationen hervorrufen.

Darf man Kajal oder Eyeliner auf der Wasserlinie ziehen beziehungsweise innerhalb der Wimpernlinie auftragen?
Rahel Borer: Dies ist nicht zu empfehlen. Wenn der Kajalstift auf der Wasserlinie aufgetragen wird, verteilen sich Partikel der Mine sehr schnell über den Tränenfilm in die Augen. Diese Partikel gehen nur schlecht wieder weg. Das liegt daran, dass viele der Bestandteile des Eyeliners wie zum Beispiel Öle, Silikone, Klebstoffe und Wachse extra so entwickelt wurden, dass sie möglichst lange auf dem Auge halten.

 

Lachende Frau hält sich die Hände vor die Augen, auf den Händen sind Wimpern aufgeklebt.

“Seien Sie gut zu Ihren Augen und Ihrer Haut. Sie werden sie für den Rest Ihres Lebens tragen.”

Wie wichtig ist eigentlich Lidrandpflege? Und eignet sich Babyshampoo dafür? Rahel Borer: Baby-Produkte werden für empfindliche Haut hergestellt. So sind darin keine schädlichen Zusätze oder Parfüme enthalten, die die Haut unnötig reizen. Zudem ist Babyshampoo PH-neutral und vermindert dadurch Irritationen bei Kontakt mit den Augen. Bei der chronischen Lidrandentzündung sammelt sich im Bereich der Wimpern verdicktes, fettiges Meibomsekret an. Es bildet einen idealen Nährboden für Bakterien. Entscheidend zur Behandlung der ständig entzündeten Lidränder ist eine konsequente Lidrandhygiene. Dazu gehören täglich warme Umschläge und das Entfernen von überschüssigem Meibomsekret. Zwischen den Fingerspitzen aufgeschäumtes Babyshampoo kann da als Fettlöser wahre Wunder bewirken.

Was sollten Kontaktlinsenträgerinnen bei wasserfestem Augenmake-up beachten?
Rahel Borer: Ob wasserfest oder nicht, man sollte die Kontaktlinsen am besten vor dem Schminken einsetzen. So kann man Unreinheiten auf der Kontaktlinse vermeiden.

Können Sie ein bewährtes Hausmittel empfehlen, wenn gerade kein spezielles Abschminkprodukt für wasserfestes Make-up zuhanden ist?
Sylvia Pusz: Natives und kaltgepresstes Kokos- oder Olivenöl, natürlicher geht es kaum :-). Die Öle lösen auch wasserfestes Make-up und Mascara, pflegen die Haut und enthaltet keine chemischen Zusätze.

Sonst noch eine Anmerkung, einen Tipp oder Hinweis?
Sylvia Pusz: Be good to your eyes and skin. You’ll wear it everyday for the rest of your life.  

Corine Glatt

Diese Artikel könnten Sie auch noch interessierten:

Dauerwelle für die Wimpern

Augen auf in Sachen Make-up

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + neunzehn =