Ungefähr ab dem 45. Lebensjahr tritt die sogenannte Alterssichtigkeit auf. Die schlechte Nachricht: Die Alterssichtigkeit trifft jeden. Die gute Nachricht: Spezial-Linsen korrigieren diese Alterserscheinung und ermöglichen einen Alltag ohne Brille.

Je älter man wird, desto weniger elastisch ist die menschliche Linse. Damit verliert die Linse die Fähigkeit zu fokussieren. Das wiederum merkt man, weil es plötzlich schwierig wird, Buchstaben in normalem Leseabstand zu entziffern. Um den Text scharf sehen zu können, muss dieser weiter weggehalten werden. Ist die Alterssichtigkeit vorangeschritten, muss eine Lesebrille zu Hilfe genommen werden.

Die Lösung: Spezial-Linsen

Je älter man wird, desto schwieriger ist es ohne Lesebrille Buchstaben in normalem Leseabstand zu entziffern

Diesen Fakt muss man aber nicht einfach hinnehmen – es gibt eine brillenfreie Alternative: Sogenannte multifokale Spezial-Linsen erlösen die fehlsichtige Person weitestgehend vom mühseligen Tragen einer Lesebrille. Bei dieser Methode wird die alterssichtige menschliche Linse entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt. Mit der multifokalen Spezial-Linse sieht man in der Folge wieder in verschiedenen Distanzen scharf.

Aktiv und unabhängig

„Die Nachfrage nach Spezial-Linsen steigt kontinuierlich“, bestätigt Birgit Stuber, COO der Vista Gruppe. „Der Wunsch, zum Beispiel nach einer Operation des Grauen Stars weitestgehend unabhängig von einer Brille zu sein, wird immer grösser“, führt Stuber weiter aus. So kämen die Spezial-Linsen dem steigenden Anspruch an die Lebensqualität sehr entgegen. Da ältere Menschen heute immer aktiver seien und gesünder altern, steige auch der Wunsch, sich länger brillenfrei bewegen zu können.

Der Preis der Jugend

Multifokale Spezial-Linsen erlösen fehlsichtige Personen vom mühseligen Tragen einer Lesebrille und sorgen so für mehr Lebensqualität

Aber unabhängig davon, ob ein Grauer Star vorliegt oder einfach der Wunsch nach Brillenfreiheit besteht, sollte abgeklärt werden, ob und wenn ja welche Spezial-Linsen implantiert werden können. Für die Implantation stehen den Chirurgen unterschiedliche Linsentypen zur Verfügung, die auf unterschiedliche Bedürfnisse eingehen.

Damit für jeden Patienten die richtige Linse gefunden wird, werden in einem ausführlichen Gespräch, neben wichtigen diagnostischen und augenärztlichen Untersuchen, auch die individuellen Bedürfnisse, Gewohnheiten, Hobbys und Sehanforderungen abgeklärt. “Nur so kann die individuell beste Lösung gefunden werden. Und hierfür nehmen wir uns in der Vista viel Zeit”, betont Birgit Stuber.

Die Behandlung mit multifokalen Spezial-Linsen wird nicht von der Krankenkasse bezahlt. Der Patient muss die entstehenden Zusatzkosten selber tragen: Darunter fallen Behandlungen, Untersuchungen sowie die Spezial-Linsen. Die Behandlung mit einer Spezial-Linse kostet ab CHF 2’270.00 pro Auge.

Denise Anania

Das Ersetzen der menschlichen Linse durch eine Kunstlinse ist ein Routineeingriff

Diese Operationsmethode wird schon seit Jahrzehnten erfolgreich für die Behandlung des Grauen Stars eingesetzt. Der Aufenthalt in der Klinik mit Vor- und Nachbetreuung dauert circa zwei bis drei Stunden. Die Augen werden in Abständen von zwei bis vier Wochen operiert.

Kontakt und weitere Informationen: LASER VISTA | Tel.: 0800 980 980 | laservista@vista.ch | vista.ch/linsen

2 Kommentare

  1. I. Unternährer

    Leider wird verschwiegen, dass diese Linsen Licht wegnehmen und nicht für alle geeignet sind. Wenn es nicht klappt, was leider vorkommen kann, wie bei mir, muss mann die Linsen wieder entfernen und trägt dann auch wieder Brille oder Brillen. Ich hatte vor den OPs 1 Gleitsichtbrille für alles, seit den OPs muss ich für den Alltag wieder eine Gleitsichtbrille tragen und brauche für den Computer zusätzlich eine Brille.

    Antworten
    • Claudia Wasmer, Redaktion Vista Einblick

      Liebe Frau Unternährer

      Herzlichen Dank für Ihren informativen und ehrlichen Kommentar. Es ist in der Tat so, dass nicht alle Linsentypen für alle Sehansprüche geeignet sind. Ebenso können sie als Linsenersatz nicht vollumfänglich alle Funktionen der eigenen, natürlichen Augenlinse wiederherstellen.

      Multifokale Kunstlinsen erlauben im Alltag – bei Eignung – ein grosses Mass an Brillenunabhängigkeit für verschiedene Situationen. Jede Sehdistanz möchte einen Anteil am Licht für sich selbst in Anspruch nehmen und daraus resultiert die teils wahrgenommene Kontrastveränderung.

      In sehr wenigen Fällen kommt es trotz optimaler Linsenoperation zu einer für den Patienten ungenügenden Sehempfindung, was letztendlich zu einem erneutem Linsentausch führt. Mit einer optimal eingestellten Brille sollte sich aber ein für Sie komfortables Sehen über mehrere Distanzen ermöglichen lassen!

      Sehr gerne nehmen wir Ihren Kommentar zur Verbesserung unserer Informationsdienstleistung entgegen und möchten Sie bitten, sich bei uns jederzeit zu melden, sollte Ihrerseits Handlungsbedarf bestehen.

      Beste Grüsse
      Ihr Vista Einblick Team

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 1 =