Wasserfestes Augenmake-up: Dos and Don’ts

Wasserfestes Augenmake-up hält und hält und ist die Rettung in vielen Alltagssituationen. Was muss man bei der Anwendung und der Reinigung beachten?

Warum draussen spielen für Kinderaugen so wichtig ist

Warum draussen spielen für Kinderaugen so wichtig ist

Kuchen backen im Sandkasten, Purzelbäume schlagen auf der Wiese, Verstecken spielen im Wald, … was Ihr Kind draussen spielt, ist egal – Hauptsache es verbringt täglich mindestens 45 Minuten im Tageslicht. Das Sonnenlicht und der Blick in die Weite sind für die Entwicklung der Augen, die innere Uhr und den Gemütszustand enorm wichtig.
mehr lesen
Wie und was Babys sehen

Wie und was Babys sehen

Was sehen Babys mit ihren Kulleraugen? Ab wann können sie sehen und wie gut? Die wichtigsten Schritte in der Sehentwicklung von Babys im Überblick.
mehr lesen
Gut aussehen – ästhetische Behandlungen im Gesicht

Gut aussehen – ästhetische Behandlungen im Gesicht

„Ich wollte immer manuell tätig sein und ich bin detailverliebt.“ Mit so einfachen Worten kann Robert Katamay erklären, warum er ophthalmologischer Chirurg werden wollte. „Aber es war ein langer Weg mit ein paar interessanten Umwegen“, fährt der Oberarzt der Vista Klinik fort. Die Ausbildung führte ihn von Wien über Basel in die USA zurück nach Binningen.
mehr lesen
Grauer Star – Holt mich hier raus

Grauer Star – Holt mich hier raus

Die Alterung des menschlichen Körpers betrifft neben Leistungsfähigkeit, Erinnerungsvermögen und Haarausfall auch die Augen. Eine der häufigsten Alterserscheinungen der Augen sind Katarakte.
mehr lesen
Trockenes Auge: Was tun?

Trockenes Auge: Was tun?

Die sogenannte altersbedingte Makuladegeneration – kurz AMD – ist eine Sehstörung, die meist nach dem 60. Lebensjahr auftritt. Dabei verliert der Patient zunehmend an Sehstärke. Die Ursachen der Krankheit sind bis heute nicht restlos geklärt.
mehr lesen
Sonne: Freund und Feind

Sonne: Freund und Feind

Der Glaskörper ist eine gallertartige Masse, die das Auge ausfüllt. Im Laufe des Lebens verliert der Glaskörper an Flüssigkeit und schrumpft, wie ein Ballon, dem die Luft ausgeht. Der geschrumpfte Glaskörper hebt sich dann von der Netzhaut ab und zieht wie ein Mückenschwarm umher. Ebenso können Restfasern aber auch an der Netzhaut ziehen und Defekte wie Löcher bilden.
mehr lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig alle neuen Themen.